Stefan Ruf

Zu meiner Person

  • Jahrgang 1973
  • Verheiratet, eine erwachsene Tochter
  • AYAS® Yogalehrer 900
  • Yogalehrer BDY / EYU
  • Intensivschulung in Integraler Meditation & Yoga durch WSDK Lehrerin Wiebke Zint
  • Weiterbildung in Yoga - Meditation
  • Seit 2018 Weiterbildung in Yoga - Therapie und Ayurveda Präventionsmaßnahmen an der AYAS Yoga Akademie in Bad Hindelang
  • Von 2000 - 2020 Solotrompeter Bremer Philharmoniker
  • Lehrbeauftragter an der Musikhochschule Frankfurt, Konservatorium Basel
  • Gastdozent an verschiedenen Musikhochschulen

Yoga

Yoga ist eine jahrtausendealte Philosophie aus Indien und ein bewährter Übungsweg zu mehr Gesundheit, Ausgeglichenheit und geistiger Klarheit. Im traditionellen Yoga werden Körper - Atem - Geist in Verbindung zueinander gesehen und als Einheit betrachtet.

Die Körperübungen des Yoga schulen unser Körperbewusstsein, bringen uns wichtige Erkenntnisse über dessen Zustand und fördern körperliche Kraft und Beweglichkeit. Die Beschäftigung mit dem Atem lässt unsere achtsame Wahrnehmung feiner werden und unseren Gemütszustand immer mehr zur Ruhe kommen. Durch die Impulse der Yogaphilosophie entwickeln wir auf geistiger Ebene ein bewussteres Beobachten und Reflektieren über unsere Verhaltensmuster.

Die alte Weisheitslehre kann uns damals wie heute helfen wieder in eine gute Verbindung zu uns zu kommen, die tief in uns liegenden Potenziale zu entdecken und sie letztlich im alltäglichen Leben auszuschöpfen.

Meine Tradition

Ich unterrichte in der Tradition von Sri T. Krishnamacharya (Viniyoga). Sri T. Krishnamacharya war einer der bedeutendsten Yogameister des 20. Jahrhunderts. Sein großer Verdienst ist es, den alten philosophischen Wissensschatz des Yoga, sowie traditionelle Yogapraktiken einerseits zu bewahren und andererseits an die modernen Verhältnisse und Bedürfnisse des Menschen anzupassen. Nicht standardisierte Techniken und Einstellungen stehen im Mittelpunkt des Unterrichts, sondern der Mensch in seiner Einzigartigkeit. Die Praxis umfasst entsprechend den Fähigkeiten und Bedürfnissen des Übenden:

Körperübungen, Atem-, Entspannungs- und Konzentrationstechniken sowie Meditation. Die Übungen werden schrittweise aufgebaut und weiterentwickelt.

Yoga für Musiker

Der Berufsalltag stellt Musikerinnen und Musiker jeden Tag vor vielfältige Anforderungen. Was einerseits den Beruf so reizvoll und interessant macht, kann andererseits zu unterschiedlichsten negativen Beeinträchtigungen führen. Es ist nicht leicht, im Alltag zwischen Üben, Proben, Unterricht, Vorspielen, Konzerten und der dringend benötigten Entspannung eine gute Balance zu finden. Unterschiedlichste Stress- Symptome von Verspannungen über Schulter- und Rückenschmerzen bis hin zu Schlafstörungen können die Folge sein - wir fühlen uns unter Druck, sind überfordert und können letztlich unser Potenzial nicht ausschöpfen.

Durch das achtsame Praktizieren von Yoga haben wir die Möglichkeit, mit unserer Wahrnehmung eine Zeit lang ganz bei uns zu sein, Körper und Atem bewusst zu erfahren, geistige Ruhe und Gelassenheit zu finden. Eine regelmäßige Yogapraxis kann zu mehr Gesundheit und Wohlbefinden auf körperlicher und geistiger Ebene im Alltag führen.

Meine Angebote an Sie

Yoga Gruppenkurse
Meditationskurse
Seminare / Workshops
Einzelunterricht nach Terminvereinbarung

Aktuell

YOGA Gruppenkurs für MusikerZentrum für Berufsmusiker in Hamburg

Immer Montag von: 16:00 - 17:30 Uhr

entfällt aus aktuellem Anlass
ab 5.4.2020 auch Online möglich!

Workshop für MusikerStädtisches Orchester Delmenhorst

21. - 22. März 2020

verschoben

Workshop für MusikerBerufsfachschule Krumbach

1. April 2020

verschoben

Yoga für MusikerMusikhochschule Trossingen / TrompetenklasseWintersemester 2019 / 2020
Sommersemester 2020

Yoga - Unterricht jetzt auch Online möglich!

Bei Interesse kontaktieren Sie mich: mail@yoga-stefan-ruf.de

 

„Alle Musik wird geboren im Herzen der Menschen.“
(Lü Bu We 300 - 235 v. Chr.)